Beheizte Tankcontainer mieten oder kaufen: Einsatz, Vorteile, Voraussetzungen

Geht es um die Lagerung flüssiger Stoffe, kann die Temperatur eine entscheidende Rolle spielen. Der Fall ist das beispielsweise bei der Lagerung von Flüssigkeiten im Winter. Stehen stationäre oder mobile Container außerhalb von Gebäuden, sind technische Lösungen zum Frostschutz nötig. Beheizte Tankcontainer ermöglichen das. Denn diese sind mit einer elektrischen Tankheizung oder einem Rohrwärmeübertrager ausgestattet. Sie stellen Temperaturen von bis zu 100 Grad Celsius sicher und eignen sich für verschiedenste Stoffe.

beheizbare Tankcontainer im Lager

Doch wann lohnt es sich für Sie, beheizte Tankcontainer zu mieten? Wann fahren Sie mit der Kauf-Variante am besten und was zeichnet beheizbare Container aus? Antworten auf diese Fragen gibt deutsche-thermo.de in den folgenden Abschnitten.

Die Themen im Überblick

Beheizte Tankcontainer mit automatischer Temperaturregulierung

Beheizbare Container sind stationäre oder mobile Tankanlagen mit integrierter Heizfunktion. Sie ermöglichen die Lagerung strömender Medien mit bestimmten Temperaturniveaus. Möglich ist das durch eine integrierte Heizschlange für Wasser, Heißwasser oder Dampf. Alternativ kommen auch elektrische Tankheizungen zum Einsatz. Während Letztere vor allem der Frostfreihaltung dienen, sorgen Rohrwärmeübertrager im beheizten Tankcontainer zum Mieten oder Kaufen für höhere Temperaturen. Erreichbar sind bis zu 100 Grad Celsius – etwa zum Bevorraten chemischer Reinigungslösungen.

Stationäre Tankanlagen oder mobile und beheizbare Container zum Mieten

Erhältlich sind Anlagen in verschiedenen Bauformen. Wer einen beheizbaren Tankcontainer kaufen möchte, erhält in der Regel runde Tanks auf festen Füßen. Im mobilen Bereiche gibt es hingegen Tanks in Stahlgerüsten oder Container-Tanks auf Trailern. Letztere lassen sich ohne weiteres transportieren. Sie erreichen nahezu jeden Ort und benötigen keinen Kran zur Inbetriebnahme. Die optimale Lösung also, wenn es um das vorübergehende Lagern flüssiger Stoffe in beheizten Tankcontainern geht.

Von der winterlichen Lagerung bis zum Aufwärmen verschiedener Stoffe

Interessant sind die Tankcontainer mit Heizung in zwei wesentlichen Bereichen: Die winterliche Lagerung oder die technische Erwärmung. Ersteres ist immer dann der Fall, wenn strömende Medien im Winter frostfrei draußen zu lagern sind. Die integrierte Tankheizung bringt eingelagerte Stoffe dabei auf einige Grad Celsius über dem Gefrierpunkt, um die Eisbildung zu verhindern. Leistung und Verbrauch sind dabei in der Regel gering. Anders verhält es sich bei Lagercontainern, die selbst aktiver Teil eines Prozesses sind. Denn diese sorgen nicht nur für Frostschutz. Sie heizen die eingelagerten Flüssigkeiten sogar selbst auf. Die Zieltemperatur liegt technisch bedingt bei maximal 100 Grad Celsius und lässt sich frei wählen.

Zahlreiche Einsatzbereiche beheizbarer Container in der Industrie

Einsatzbereiche für kleine und große beheizte Tankcontainer finden sich vor allem im Gewerbe- und Industriebereich. So zum Beispiel bei der Abwasserbehandlung, der chemischen Reinigung oder bei der Lagerung im Allgemeinen. Die folgende Übersicht zeigt exemplarisch Einsatzbereiche, in denen Sie beheizte Tankcontainer mieten oder kaufen können.

  • Lebensmittelbranche: In der Lebensmittelbranche kommen beheizbare Tankcontainer zum Einsatz, um Getränke, Speisen oder verschiedene Zwischenprodukte vorübergehend zu lagern. Die Heizung ermöglicht es, vorgegebene Temperaturwerte sicher einzuhalten und Produktionsprozesse nicht zu unterbrechen.
  • Chemische Industrie: Um Chemikalien für den Einsatz in verschiedenen Prozessen vorzubereiten, kann es nötig sein, diese auf bestimmte Temperaturen zu bringen. Container mit Tankheizung ermöglichen das. Sie erwärmen flüssige Medien bedarfsgerecht und bereiten sie so optimal auf ihren Einsatz vor.
  • Technische Reinigung: Geht es um die Reinigung von Kessel, Gewerbe- oder Industrieanlagen, sind häufig spezielle chemische Reagenzien im Einsatz. Sind diese warm zu verwenden, lassen sie sich mit einem Heiztank auf die gewünschte Temperatur bringen.
  • Lagerung von Heizöl: Bei Stoffen wie Roh- oder Heizöl ist eine bestimmte Mindesttemperatur besonders wichtig. Andernfalls würde die Viskosität sinken und Medien ließen sich nicht mehr ohne Weiteres befördern.

Beheizbare Tanks realisieren Temperaturen von etwas über der Umgebungstemperatur bis zu 100 Grad Celsius. Ersteres ist immer dann nötig, wenn es bei der Lagerung strömender Medien nicht zu Frost kommen darf. Höhere Temperaturen benötigen Sie hingegen bei der Lagerung über Umgebungstemperatur oder bei der planmäßigen Beheizung von Flüssigkeiten.

Aufbau und Funktionsweise der Tankcontainer mit Heizung

Äußerlich sind beheizbare Container kaum von konventionellen zu unterscheiden. Sie sind als IBC, Rundtank oder Containertank ausführbar und fassen etwa 1.000 bis 70.000 Liter Flüssigkeit. Während stationäre Anlagen für den Transport mit Stapler oder Kran vorbereitet sind, stehen mobile meist auf einem beweglichen Trailer. Sie lasen sich einfach transportieren und flexibel an nahezu jedem Ort aufstellen.

Gehäuse aus Schwarz- oder Edelstahl eignet sich für viele Stoffe

Der Körper der Heizcontainer besteht meist aus Edelstahl oder Schwarzstahl. Er hat eine unbeschichtet innere Oberfläche und eignet sich daher für den Einsatz verschiedenster Flüssigkeiten. Ganz gleich, ob es sich dabei um Lebensmittel, Abwasser oder chemische Lösungsmittel geht. Die Außenseite der Lagerbehälter ist in der Regel lackiert oder mit einem Kunststofffinish überzogen. Die Schichten schützen vor Kälte und wehren äußere Einflüsse (Witterung, mechanische Einwirkungen etc.) zuverlässig ab.

Elektrische Tankheizung oder Rohrwärmeübertrager zum Beheizen

Thermische Energie bekommen beheizbare Tankcontainer über integrierte Heizanlage. Geht es allein um die Frostfreihaltung, genügen hier in der Regel elektrische Heizsysteme. Diese liefern eine vergleichsweise geringe Leistung und sind oft nicht dazu in der Lage, hohe Temperaturen zu erreichen. Anders beim Einsatz von Rohrwärmeübertragern. Diese leiten heißes Wasser oder Dampf in Heizschlangen durch den Container, um die Flüssigkeit auf bis zu 100 Grad Celsius zu erhitzen.

Sicherheitstechnik und Reinigungs- sowie Anschlussmöglichkeiten

Die Temperaturänderung von Flüssigkeiten geht immer auch mit einer Volumenänderung einher. Um hohe Drücke und daraus resultierende Anlagenschäden zu verhindern, statten Anbieter Tankcontainer mit Heizung daher mit einem Sicherheitsventil aus. Um gefährliche Unterdrücke beim Entleeren auszuschließen, öffnet dieses bei Über- und Unterdruck, um für Entlastung zu sorgen. Verfügbar sind zudem verschiedene Reinigungsöffnungen in Form von dicht verschließbaren Mannlöchern an der Seite und im Containerdach. Für den Anschluss der Medien stehen Flanschverbindungen mit Absperrklappe zur Verfügung. Diese gibt es für die einzulagernden Medien genauso wie für Dampf oder Heißwasser zum Betrieb des Rohrwärmeübertragers. Zur Sicherheitstechnik gehört außerdem eine Füllstandsüberwachung.

Kennwerte und Anschlussmöglichkeiten mobiler beheizbarer Tanks

Größe und Anschlussdetails der beheizten Tankcontainer zum Mieten oder Kaufen variieren von Modell zu Modell. Die folgende Tabelle zeigt Richtwerte von 70.000 Liter-Anlagen, die sich für industrielle Einsätze eignen. Ist die Lagermenge zu gering, lassen sich mehrere Tanks parallel nutzen, um die Kapazität flexibel und bedarfsgerecht zu skalieren.

Kriterien beheizbarer ContainerEigenschaften
Füllvolumen70 m³
Abmessungen (transportbereit)3,9 m hoch, 2,5 m breit, 11,2 m lang
Abmessungen (aufgebaut)3,8 m hoch, 2,5 m breit, 12,7 m lang
Gewicht (leer)12,5 to
Heizung Anschluss2 x 3” Blindflansche
Rohr-Wärmeübertrager7 m² Heizfläche; Nenntemperatur 190 °C
Zugang und Sichtung3 x 600 mm Mannloch (1 x Seite, 2 x Dach)

Die Dichtungen am Tank bestehen standardmäßig aus NBR (Nitrile Butadiene Rubber oder Acrylnitril-Butadien-Kautschuk) und sind für Temperaturen von bis zu 70 Grad Celsius geeignet. Benötigen Sie höhere Werte, sind EPDM-Dichtungen (Ethylen-Propylen-Dien-(Mono)-Kautschuk) optional erhältlich.

Mit dem richtigen Zubehör die Tankanlage individuell konfigurieren

Jede Anwendung stellt ganz unterschiedliche Anforderungen an individuelle Bevorratungslösungen. Angefangen von der Temperatur über die chemische Stabilität bis hin zu Pumpen, Filtern und Schläuchen, ist dabei Flexibilität gefragt. Um verschiedensten Kundenansprüchen gerecht zu werden, bieten Vermieter und Verkäufer beheizbarer Tankcontainer zahlreiche Zubehörteile an. Die folgende Tabelle zeigt, welche Optionen zur Wahl stehen.

Zubehör für beheizte TankcontainerBeschreibung
SchläucheZum Be- und Entladen lassen sich flexible Schläuche mittels Flanschverbindung an beheizte Tankcontainer anschließen. Stehen diese vor Ort nicht zur Verfügung, können Sie diese bei Bedarf mit der Anlage mieten oder kaufen.
PumpenPumpen befördern strömende Medien in den Tank oder aus diesem heraus. Sie arbeiten elektrisch oder mit Diesel und sind in verschiedensten Leistungsbereichen erhältlich. Geht es um große Fördermengen oder Einsätzen in Bereichen ohne (ausreichende) elektrische Stromversorgung, sind Dieselpumpen ratsam.
FilterGeht es darum, Sedimente oder andere Stoffe aus dem Tank fernzuhalten, lassen sich verschiedene Filter in die Bevorratungslösung integrieren. Wer beheizte Tankcontainer mieten oder kaufen möchte, erhält diese bei Bedarf dazu. Viele Anbieter stellen dann Plug-and-Play-Lösungen zur Verfügung. Diese verfügen über abgestimmte Anschlüsse und lassen sich daher ohne Probleme in das Gesamtkonzept integrieren.
SchutzwannenIn vielen Fällen ist es wichtig, dass bevorratete Flüssigkeiten nicht unkontrolliert austreten. Sie könnten den Boden kontaminieren und Umweltschäden nach sich ziehen. Damit das nicht passiert, kommen Schutzauffangwannen zum Einsatz. Diese bestehen aus einem stabilen Gewebe. Sie sind mit einem aufgestellten Rand versehen und stehen vollflächig unter dem beheizbaren Container.
StromerzeugerVon der mobilen Beleuchtung, über Pumpen bis hin zu elektrischen Tankheizungen verbrauchen viele Geräte elektrische Energie. Steht diese am Einsatzort nicht zur Verfügung, können Sie einen Stromerzeuger mieten.
WärmeerzeugerBeheizte Tankcontainer sind für den Anschluss an bauseits vorhandene Dampfanlagen vorgesehen. Ist das nicht möglich, lassen sich auch mobile Heizungen oder mobile Dampferzeuger nutzen, um thermische Energie zur Erhitzung der Flüssigkeiten bereitzustellen. Verfügbar sind dabei Anhänger- oder Containerheizungen für gasförmige, flüssige oder feste Brennstoffe (Pellets oder Hackschnitzel), die sich flexibel skalieren und nahezu überall aufstellen lassen.

Im Rahmen einer individuellen Planung und Beratung zeigen Anbieter auf, welche Zubehörteile in Ihrem Fall erforderlich sind. Sie informieren über die korrekte Auslegung und bieten das Zubehör für beheizte Tankcontainer gleich mit an.

Beheizte Tankcontainer mieten oder kaufen: Wann lohnt sich was?

Ist die Lagerung mit höheren Temperaturanforderungen fester Bestandteil der eigenen Anlage und dauerhaft im Einsatz? Dann lohnt es sich für Sie in der Regel, beheizte Tankcontainer zu kaufen. Entscheidend sind in diesem Fall die individuellen Kosten, die sich aus Ausgaben für Investition, Wartung und Pflege zusammensetzen.

Bei vorübergehendem Einsatz: Beheizte Tankcontainer mieten

In dem Sie beheizbare Container mieten, umgehen Sie hohe Investitionskosten. Sie zahlen nur für die Zeit, in der Sie die Anlagen nutzen und bekommen diese schnell an den Einsatzort geliefert. Das und die Tatsache, dass Ihnen Vermieter bei Fragen und Problemen häufig ein erfahrenes Service-Team zur Verfügung stellen, sind Vorteile der Mietlösung. Diese lohnt sich meist bei der vorübergehenden Nutzung, also immer dann, wenn:

  • kurzfristig höhere Produktionsmengen zu bewältigen sind
  • Störungen drohen, die Produktion zum Erliegen zu bringen
  • Tanks bei Bau- oder Wartungsarbeiten nicht verfügbar sind
  • beheizte Tankcontainer für seltene Anwendungen nötig sind

In all diesen Fällen lohnt es sich für Sie häufig, wenn Sie beheizte Tankcontainer mieten. Eine verbindliche Aussage ist aber auch an dieser Stelle nur auf Basis eines individuell erstellten Angebots möglich.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu den beheizbaren Tankcontainern

Was sind beheizte Tankcontainer und was zeichnet diese aus?

Beheizbare Container oder Tanks sind Behälter zum Bevorraten von Flüssigkeiten. Diese verfügen über eine elektrische Tankheizung oder einen Rohrwärmeübertrager, um die eingelagerten Stoffe zu erwärmen. Erhältlich sind sowohl stationäre als auch mobile Anlagen, wobei Letztere vor allem für mobile Einsatzzwecke geeignet sind.

Wann kommen beheizbare Tankcontainer für Flüssigkeiten zum Einsatz?

Zum Einsatz kommen die Behälter mit Tankheizung unter anderem, wenn es um die Winterlagerung von Flüssigkeiten geht. Hier gewährleisten die Heizelemente bestimmte Mindesttemperaturen, um Frosterscheinungen auszuschließen. Nötig sind die Anlagen aber auch dann, wenn Flüssigkeiten über der Umgebungstemperatur zu lagern sind – etwa um die Viskosität aufrechtzuerhalten. Ein weiteres Anwendungsgebiet sind Prozesse, die erwärmte Medien voraussetzen. In solch einem Fall lassen sich die eingelagerten Stoffe im beheizten Tankcontainer auf Temperaturen von bis zu 100 Grad Celsius bringen.

Was unterscheidet die elektrische Tankheizung vom Rohrwärmeübertrager?

Elektrische Tankheizungen verbrauchen Strom und verfügen in der Regel über eine geringere Leistung. Sie funktionieren zuverlässig sowie unkompliziert und eignen sich für die Frostfreihaltung oder die Erwärmung um wenige Grad Celsius. Rohrwärmeübertrager arbeiten in der Regel mit Dampf. Sie führen Medien mehr Energie zu und bringen diese dadurch auf Temperaturen von bis zu 100 Grad Celsius. Sind diese gefragt, sollten Sie also beheizte Tankcontainer mieten oder kaufen, die mit einem Rohr-Wärmeübertrager ausgestattet sind.

Beheizte Tankcontainer mieten oder kaufen: Was ist besser?

Für den dauerhaften stationären Einsatz sind Kauflösungen in der Regel besser, da sie insgesamt weniger kosten. Für kurzfristige Einsätze kommen beheizbare Container zum Mieten infrage. Hier zahlen Sie nur für die Nutzungszeit. Sie bekommen moderne Anlagen innerhalb kurzer Zeit geliefert und können diese flexibel skalieren, indem Sie mehrere Heizcontainer miteinander verbinden.

Welche Lieferzeiten sind beim Mieten beheizbarer Tankcontainer üblich?

Die Lieferzeiten beheizter Tankcontainer hängen grundsätzlich von der Verfügbarkeit ab. Hat ein Verleiher Tanks auf Vorrat, lassen sich diese in der Regel innerhalb weniger Tage am Einsatzort in Betrieb nehmen. Zu beachten ist, dass die Planungs- und Angebotsphase zusätzlich Zeit in Anspruch nehmen kann.

Wie viel kosten beheizbare Tankcontainer zum Mieten oder Kaufen?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten. Denn die Kosten beheizter Tankcontainer hängen von verschiedenen Faktoren ab. So zum Beispiel von der Größe, der Ausstattung und dem benötigten Zubehör. Speziell bei Mietangeboten wirken sich aber auch Mietzeiten und zugebuchte Service-Leistungen auf die Gesamtkosten aus. Eine verbindliche Aussage erhalten Sie daher immer nur mit einem individuell kalkulierten Angebot.

Autor: Johannes Partz

Johannes Partz

Johannes ist hier Geschäftsführer. In der Energiebranche ist er seit 2013. Er war in verschiedenen Positionen in Technik und Vertrieb bei Energieversorgern tätig. Seine technische Expertise hat er aus den 3 Jahren als Geschäftsführer bei der Hampel GmbH - einem Gebäudetechnik Unternehmen mit Fokus auf Heizungstechnik, Sanitär, Lüftung und Klima.