Serverraumkühlung mieten: Notfälle und Spitzenlasten decken

In Serverräumen entstehen betriebsbedingt hohe Temperaturen, wodurch die Geräte im schlimmsten Fall nicht mehr funktionieren oder sogar beschädigt werden. Deswegen ist die ausreichende Kühlung von Serverräumen geschäftskritisch. Oft kommen hierbei fest installierte Klimaanlagen zum Einsatz, doch stoßen diese Kältegeräte mitunter an Ihre Grenzen.

Serverraumkühlung

Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag zeigen, dass Mietkälte eine sinnvolle Alternative sein kann, um auf einen kurzfristig gesteigerten Bedarf oder Notlagen zu reagieren.

Die Themen im Überblick

Was sind die häufigsten Gründe, um eine Serverraumkühlung mieten zu wollen?

Für gewöhnlich kennen Unternehmen Ihre IT-Landschaft gut und können kalkulieren, welche Leistung ein fest installiertes Kältegerät erzielen muss, um einen Serverraum ausreichend zu kühlen. Doch wie kann man zeitnah und wirtschaftlich sinnvoll reagieren, wenn die Bedarfslage kurzfristig ansteigt und mehr Server gekühlt werden müssen? Insbesondere im Sommer mit Temperaturen über 36 Grad Celsius kommen die bestehenden Kältemaschinen an Ihre Leistungsgrenzen.

Spitzenlasen schnell und günstig überbrücken

Nicht immer können solche Geräte schnell genug eingebaut werden. Zudem ist die Anschaffung kostspielig. Was passiert mit dem neu installierten Kältegerät, wenn die erhöhte Bedarfslage nur vorübergehend vorgelegen hat und sich die Auslastung wieder normalisiert? Letztlicht hat sich die Investition in besagtem Szenario sicherlich nicht rentiert. Ebenso können fest installierte Lösungen wegen Defekten ausfallen. Gerade dann gilt es, besonders schnell zu handeln, um eine Überhitzung der Server zu vermeiden. Mieten Sie in solchen Situationen am besten mobile Serverraumkühlungen oder eine Klimaanlage für Ihren Serverraum. Diese stellen wertvolle Alternativen zur fest installierten Klimaanlage dar.

Serverraumkühlung mieten und kostspielige Schäden vorbeugen

Sollen in der Halle hingegen Veranstaltungen durchgeführt werden, ist es in der Regel das Ziel, eine gleichmäßige Wärmeverteilung zu erzielen. Weiterhin stellen die verschiedenen Einsatzszenarien unterschiedliche Anforderungen an die zu erreichende Temperatur. Während etwa in Produktionshallen, in denen schwer körperlich gearbeitet wird, bereits Temperaturen von beispielsweise 14 Grad angenehm sein können, werden diese für eine Veranstaltung viel zu kalt sein. Doch egal, welche Temperatur erzielt werden soll, diese muss auch gehalten werden.

Hallenheizung

Datenverlust als größtmöglicher Schaden

Noch gravierender ist es jedoch, wenn der Ausfall der Server mit einem Datenverlust einhergeht. Oftmals ist der Informationsverlust für Unternehmen besonders kritisch, da wichtige geschäftliche Daten unwiderruflich verloren sind. Sollte es sich zudem um Kundendaten handeln, leidet auch der Ruf des Unternehmens nachhaltig. Zuletzt sollte bedacht werden, dass Server auch einen materiellen Wert haben, der leicht in die Zehntausende gehen kann.

Die zum Bedarf passende Serverraumkühlung mieten

Grundsätzlich können Sie sowohl eine mobile Serverraumkühlung als auch eine stationäre Klimaanlage für Ihren Serverraum mieten. Die Frage, für welche Variante Sie sich entscheiden, hängt stark von der spezifischen Situation ab. Eine Mobile Serverraumkühlung bietet sich immer dann an, wenn Sie das Gerät an unterschiedlichen Standorten nutzen möchte. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn ein Unternehmen umzieht und Server in Übergangsräumen untergebracht werden müssen.

Back-up Serverkühlung mieten

Ebenso kann es betrieblich notwendig sein, nur für bestimmte Zeiträume mehr Server zu nutzen, um auf Spitzenauslastungen zu reagieren. Auch hierbei ist die mobile Variante wegen Ihrer Flexibilität ideal. Zudem bietet sie sich an, um als Back-Up-Lösung zu fungieren. Fällt beispielsweise in einem Serverraum das fest installiere Kältegerät aus, können Unternehmen mit einem Mobilgerät zeitnah für die nötige Senkung der Raumtemperatur sorgen.

Klimaanlage für Serverraum mieten – die Vorteile

Die Vorteile, wenn Sie eine Serverraumkühlung mieten sind:

Der Service und die Beratung

Die geringen einmaligen Investitionskosten

Die Möglichkeit einer Abschlagszahlung

Was muss vor der Inbetriebnahme beachtet werden?

Sehen Sie sich vorab unbedingt den potenziellen Standort Ihres Mietgerätes an. Der Boden muss ebenerdig und stabil sein. Durch Ihren Betrieb erzeugen die Geräte Wärme, die sie an die Umgebungsluft abgeben. Deswegen ist ein ausreichender Abstand zu angrenzenden Wänden notwendig. Dieser muss mindestens 50 Zentimeter zu allen Seiten betragen. Sollten Sie ein mobiles Kühlgerät verwenden, müssen Sie die Rollen der Anlage sichern, um einen zuverlässigen Stand zu garantieren.

Serverraumkühlung mieten und von bestem Service profitieren

Natürlich wird sich ein Anwender vor und während der Inbetriebnahme eines gemieteten Kältegerätes Fragen zur Benutzung machen. Die meisten Anbieter stehen Ihnen mit hervorragendem und stets kundenorientiertem Service zur Seite. Sie liefern Ihnen die gewünschte Mietkälte und richten diese vor Ort ein. Zudem werden sie die Inbetriebnahme für Sie durchführen und Sie in die weitere Nutzung einweisen.

Fernüberwachung möglich

Darüber hinaus unterstützen Sie in der Regel alle Anbieter bei anfallenden Fragen und überwachen das Gerät gerne auf Ihren Wunsch hin. Viele Anbieter bieten eine Fernüberwachung an, mit deren Hilfe sich die Geräte aus der Distanz überwachen lassen. Je nach Situation lassen sich so gegebenenfalls Einstellungen anpassen und Fehler werden frühzeitig erkannt, bevor es zu potentiellen Problemen oder Ausfällen kommt. Ebenso versorgen die Anbieter Sie mit passgenauem Zubehör, sollte die Situation vor Ort dies erfordern. Kommt es einmal entgegen aller Erwartungen zu einem Problem mit einem Gerät, wird der jeweilige Kundendienst Sie zeitnah unterstützen und das defekte Gerät gegebenenfalls unkompliziert austauschen, um eine Überhitzung Ihres Serverraums unter allen Umständen zu vermeiden.

Bei wem sollte man seine Serverraumkühlung mieten?

Es gibt inzwischen zahlreiche Anbieter in jeder Region, bei denen Sie ein Miet-Kältegerät für Ihren Serverraum mieten können. Wir sind einer der führenden Vermittler in diesem Bereich und helfen Ihnen dabei, ein hochwertiges Gerät zu besonders guten Konditionen mieten zu können. Vergleichen Sie die in Ihrer Region aktiven Anbieter und lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot zukommen.

Geprüfte Anbieter für Serverraumkühlung

Zudem können Sie auf die Qualität der von uns vermittelten Anbieter zu einhundert Prozent vertrauen. Zögern Sie nicht länger und nehmen Sie jetzt Kontakt zu unseren Experten auf, um sich beraten zu lassen oder auch gleich eine konkrete Anfrage zu starten.

Autor: Marc Bode

Marc Bode

Marc ist Geschäftsführer bei Deutsche Thermo. Er arbeitet seit 2009 in der Energiebranche und hat seine Ausbildung bei einem Anbieter für Flüssiggas gemacht. Seitdem war der Experte für Wärme- und Kältetechniken in vielen verschiedenen Funktionen tätig und hat 2020 Deutsche Thermo gestartet.