Mischtank und Mixtank mit Rührwerk mieten oder kaufen

Bei zahlreichen Anwendungen ist es nötig, strömende Medien auch während der Lagerung ständig in Bewegung zu halten. Etwa um verschiedene Substanzen zu vermischen oder die Ablagerung von Sedimenten zu verhindern. Mixtanks und Mischtanks mit Rührwerk bieten dafür die besten Voraussetzungen. Die Lagerbehälter aus Schwarzstahl oder Edelstahl nehmen große Stoffmengen auf und sind in stationärer oder mobiler Ausführung erhältlich. Müssen Sie Bauarbeiten, Wartungszeiten oder Störungen überbrücken, sorgen Mischbehälter mit Rührwerk zum Mieten dafür, dass die Produktion nicht still steht.

Mischtank mit Ruehrwerk in der Industrie reinigt Abgase

Was die mobilen Tankcontainer auszeichnet, wann sie zum Einsatz kommen und wie Sie die Anlagen mit dem passenden Zubehör an Ihre Bedürfnisse anpassen, erklärt Deutsche-Thermo im folgenden Ratgeber.

Die Themen im Überblick

Mix- oder Mischtanks sind große Lagertanks mit Rührwerk

Bei Mischtanks oder Mixtanks handelt es sich einfach beschrieben um große Lagerbehälter. Diese bestehen meist aus Schwarzstahl oder Edelstahl und sind in runder oder eckiger Ausführung erhältlich. Anders als bei konventionellen Lagertanks für flüssige Medien enthalten Mix- und Mischtanks mindestens ein Rührwerk. Dieses sitzt im Tankinnenraum und sorgt dafür, dass eingelagerte Substanzen ständig in Bewegung bleiben. So ist es beispielsweise möglich, Suspensionen in einem gebrauchsfertigen Zustand aufzubewahren, ohne dass sich feste Bestandteile ablagern. Anwender können aber auch Schlämme in Bewegung halten oder verschiedene Flüssigkeiten vor dem technischen Einsatz miteinander vermischen. Üblicherweise gibt es die Mischtanks auch als beheizte Tankcontainer, wenn die Inhalte dauerhaft bei bestimmten Temperaturen gemischt werden müssen.

Stationäre oder mobile Lagerbehälter mit Tankrührwerk erhältlich

Wer einen Mixtank oder Mischtank benötigt, hat die Wahl zwischen stationären und mobilen Anlagen. Erstere lassen sich individuell für die entsprechende Anlage herstellen. Fachhandwerker installieren sie fest an ihrem Einsatzort, an dem sie dann lange Zeit ihre Aufgabe erfüllen. Ist der Einsatz der Lagerbehälter mit Tankrührwerk nur vorübergehen nötig, spielen mobile Anlagen ihre Vorteile aus. Diese unterscheiden sich in ihrer Funktion nicht, sind jedoch auf Lkw-Anhängern oder in transportablen Stahlgerüsten untergebracht. Sie lassen sich flexibel zu nahezu jedem Einsatzort transportieren und dort innerhalb kürzester Zeit in Betrieb nehmen.

Mischtank mit Rührwerk mieten und Ausfälle sicher überbrücken

Ganz gleich, ob es um eine technische Störung, eine notwendige Reparatur oder eine geplante Umrüstung bestehender Anlagen geht: Indem Sie einen Mixtank oder Mischtank mit Rührwerk mieten, stellen Sie den Weiterbetrieb sicher. Und das sogar dann, wenn besonders hohe Sicherheits- oder Umweltauflagen zu erfüllen sind. Der Fall ist das beispielsweise bei Anlagen mit Rauchgaswäsche, die ständig über genügend Kalkmilch verfügen müssen, um Abgasen Schadstoffe zu entziehen.

Verschiedenes Zubehör für das Erfüllen individueller Anforderungen

Da jede Anwendung mit eigenen Anforderungen verbunden ist, lassen sich Lagerbehälter mit Tankrührwerk flexibel gestalten. Neben der Anzahl der Rührwerke können Sie dabei auch über das Vorhandensein von Heizschlangen entscheiden. Sie haben die Möglichkeit, Pumpen sowie Filter zu mieten und können Anlagen mit mobilen Stromerzeugern sowie Mietheizungen unabhängig von den örtlichen Gegebenheiten betreiben.

Tankrührwerke eignen sich für verschiedene Anwendungen

Wie einleitend beschrieben, kommen Mixtanks oder Mischtanks mit Rührwerk immer dann zum Einsatz, wenn eingelagerte Stoffe in Bewegung bleiben müssen. Wann das der Fall ist, zeigt die folgende Übersicht:

  • Chemische Reinigung: Geht es um das Spülen von Rohrleitungen oder Kesseln, sind häufig vorgewärmte chemische Lösungen nötig. Diese flexibel bereitzustellen, ist mit einem Mischtank möglich. Da die Reinigungsarbeiten nicht dauerhaft stattfinden, sind Lagertanks zum Mieten hier besonders günstig.
  • Abwasserbehandlung: Sauerstoff spielt bei der Reinigung von Abwasser eine große Rolle. So regt es unter anderem die Vermehrung von Bakterien an, um die Reinigungsleistung zu erhöhen. Das Mischen von Wasser und Sauerstoff ist dabei in Behältern mit Tankrührwerk möglich. Diese lassen sich dazu stationär installieren oder flexibel einsetzen, etwa um Bauarbeiten oder Störungen zu überbrücken.
  • Abgas- / Rauchgasreinigung: Um höchste Anforderungen an die Luftreinhaltung zu erfüllen, sind schädliche Stoffe aus den Abgasen verschiedener Anlagen zu entfernen. Zum Einsatz kommt dabei Kalkmilch (auch Löschkalk), eine Suspension aus Kalk und Wasser. Während Betreiber diese in stationären Lagern vorhalten, können Sie bei Reparatur-, Wartungs- oder Umbauarbeiten einen Mischtank mit Rührwerk mieten. Die Anlagen erfüllen höchste Anforderungen und verhindern, dass Betreiber Verbrennungs- oder Produktionsanlagen herunterfahren müssen.
  • Schlämme vermischen: Beim Bohren nach Öl oder Gas, bei Erkundungs- aber auch bei Brunnenbohrungen sind Bohrschlämme (Bohrspülungen) nötig, um die Bohrung zu unterstützen. Zubereiten und bereitstellen lassen sich die speziellen Flüssigkeiten in einem Mischbehälter mit Rührwerk. Interessant ist dabei vor allem der mobile Einsatz flexibler Lagerbehälter, da Bohrarbeiten oft nur vorübergehend stattfinden. Miettanks stellten dabei eine wirtschaftlich günstige Lösung dar.
  • Rohöl warm aufbewahren: Zur Lagerung von Rohöl genutzte Tankanlagen müssen in wiederkehrenden Abständen gereinigt werden. Damit das ohne Ausfälle in Produktions- oder Lieferketten funktioniert, lassen sich selbst große Rohölmengen in einem mobilen Behälter mit Tankrührwerk und Heizung zwischenlagern. Diese sorgen mit Wärme und Bewegung für eine ausreichend hohe Viskosität der Flüssigkeiten.

Die Übersicht zeigt exemplarisch einige Anwendungsfälle. In der Praxis können sie Lagerbehälter mit Rührwerk mieten, ganz gleich, ob es um Lebensmittel, Abwässer, Schlämme, Chemikalien oder andere Stoffe geht.

Aufbau und Funktion der Mix- und Mischtanks mit Rührwerk

Der Aufbau von Misch- oder Rührtanks unterscheidet sich äußerlich nicht wesentlich von konventionellen Lagertanks. Erhältlich sind runde oder rechteckige Stahlcontainer. Während stationäre Anlagen auf eigenen Füßen stehen, befinden sich mobile in kranbaren Stahlgerüsten oder direkt auf fahrbaren Trailern. Letzteres ist besonders günstig, da sich die Anlagen so schnell und einfach transportieren und überall einsetzen lassen.

Rührwerke für die bedarfsgerechte Durchmischung von Stoffen

Unterschiede zeigen sich im Inneren. Denn hier befinden sich mehrere Tankrührwerke. Dabei handelt es sich um elektrisch angetriebene Propeller, die flüssige Stoffe dauerhaft in Bewegung halten. Die Drehzahl lässt sich durch Frequenzumrichter flexibel wählen, sodass Mixtanks und Mischtanks verschiedenste Anforderungen bestmöglich erfüllen. Wie viele Rührwerke im Lagertank vorhanden sind, hängt dabei von dessen Größe und Form ab. Rechteckig konstruierte mobile Mixtanks mit einem Volumen von 68 Kubikmetern verfügen beispielsweise über vier Rührer, die sich bedarfsgerecht einschalten und steuern lassen.

Rohrwärmeübertrager für die Beheizung gelagerter Flüssigkeiten

Viele Einsatzbereiche setzen eine Vorwärmung der eingelagerten Flüssigkeiten voraus. Diese lässt sich mit einem integrierten Wärmeübertrager zuverlässig und bedarfsgerecht realisieren. Zum Einsatz kommen in der Regel Rohrwärmeübertrager für Dampf oder Heißwasser, die für Medientemperaturen von bis zu 100 Grad Celsius sorgen. Stehen Dampf oder Heizwasser am Einsatzort nicht zur Verfügung, schaffen mobile Heizungen oder mobile Dampferzeuger Abhilfe.

Leitern, Gehwege und Dachgeländer für maximale Sicherheit

Für Wartungs- und Betriebszwecke ist es manchmal nötig, Mix- und Mischtanks auch von oben zu betreten. Den sicheren Zugang schafft dabei eine Wendeltreppe, die sich bei mobilen Anlagen schnell anbauen lässt. Auf dem Container sind ringsum aufklappbare Geländer vorhanden, um bei einer Arbeitshöhe von etwa vier Metern keine Unfälle zu riskieren.

Anschlussmöglichkeiten und Technik für den sicheren Einsatz

Zum Befüllen und Entleeren der Mischbehälter mit Rührwerk stehen je nach Anbieter und Modell verschiedene Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung. Üblich sind vier oder sechs Zoll große Blindflansche mit Absperrklappe. Zusätzlich gibt es Mannlöcher an der Seite und oben, die eine einfache Inspektion sowie Reinigung der Behälter ermöglichen. Um die Sicherheit der Anlagen zu gewährleisten, verfügen Mixtanks und Mischtanks über ein Sicherheitsventil für die Entlastung bei Über- und Unterdruck. Zudem steht in der Regel auch eine Füllstandsüberwachung sowie eine Not-Aus-Funktion zur Verfügung.

ATEX-Zertifizierung für explosionsgefährdete Umgebungen

Der Einsatz von Mix- und Mischtanks mit Rührwerk ist an unterschiedlichsten Orten erforderlich. Während mobile Auffangbecken für den Schutz von Gewässern sorgen, erlauben ATEX-zertifizierte Anlagen den Einsatz in explosionsgefährdeten Umgebungen.

Größe und Anschlussdaten mobiler Mischtanks mit Rührwerk

Wie groß die Behälter im Detail ausfallen, hängt vom Anbieter und dessen Modellen ab. Im Folgenden zeigen wir die wichtigsten Maße und Anschlussdaten eines mobilen Rührtanks mit einem Fassungsvermögen von 68 Kubikmetern.

Mischtank KriterienEigenschaften
Füllvolumen68 m³
Abmessungen (transportbereit)4,0 m hoch, 2,505 m breit, 11,717 m lang
Abmessungen (aufgebaut)4,58 m hoch, 2,505 m breit, 13,0 m lang
Gewicht (leer)13,95 to
Elektrischer Anschluss400V, 50 A
Heizung Anschluss2 x 3” Blindflansche
Zugang und Sichtung3 x 600 mm Mannloch (1 x Seite, 2 x Dach)

Das Material der Tankwandungen besteht in der Regel aus Schwarzstahl oder Edelstahl. Die Innenseite ist unbehandelt und außen gibt es einen Schutzanstrich oder ein Polyurethan-Finish. Wichtig bei der Auswahl der Tanks ist es, die passenden Dichtungen zu wählen. Abhängig von Temperaturbereich stehen bis 70 Grad Celsius Elemente aus NBR (Nitrile Butadiene Rubber oder Acrylnitril-Butadien-Kautschuk) zur Verfügung. Bei höheren Medientemperaturen sind EPDM-Dichtungen (Ethylen-Propylen-Dien-(Mono)-Kautschuk) erforderlich.

Vielfältiges Zubehör zum Erfüllen individueller Anforderungen

Da die Ausgangssituationen von Ort zu Ort sehr unterschiedlich ausfallen, stellen Anbieter mobiler Mischtanks zum Mieten sämtliches Zubehör zur Verfügung. Mit diesem ist es möglich, die Behälter unabhängig zu betreiben – etwa bei Bohrungen im freien Gelände. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick und zeigt, welche Zubehörteile Sie zum mobilen Mischbehälter mit Rührwerk mieten können.

Mischtank ZubehörBeschreibung
PumpenStehen zum Befüllen und Entleeren von Lagertanks vor Ort keine Maschinen zur Verfügung, bieten Lieferanten Pumpen zum Mieten an. Abhängig von den örtlichen Voraussetzungen arbeiten diese elektrisch oder mit Strom. Sie lassen sich einfach anschließen, schnell in Betrieb nehmen und für verschiedenste Stoffe verwenden. Sogar Pumpen für aggressive Chemikalien oder ATEX-Zonen sind auf Wunsch verfügbar.
FilterFür einige Anwendungen ist es nötig, große oder kleine Partikel aus flüssigen Medien zu entziehen. Um das zu realisieren, bieten Hersteller und Vermieter von Rührtanks ergänzende Filter an. Diese lassen sich individuell auslegen und problemlos in die Lageranlagen integrieren. Möglich ist das durch aufeinander abgestimmte Leistungs- und Anschlussgrößen.
SchläucheFlexible Schläuche verbinden Lagertanks mit Pumpen, Filtern und technischen Anlagen. Wer einen Mischtank mit Rührwerk mietet, erhält diese bei Bedarf dazu. Entscheidend für die Auswahl ist dabei, welche Medien und Temperaturen geplant sind.
SchutzwannenTanks mit Rührwerken bevorraten nicht selten wassergefährdende Stoffe, die unter keinen Umständen in das Grundwasser gelangen dürfen. Um das zuverlässig zu gewährleisten, kommen mobile Leckageschutzwannen zum Einsatz. Diese stehen unter dem Lagertank, um ausgelaufene Flüssigkeiten aufzufangen.
StromerzeugerSowohl Pumpen als auch Rührwerke, Steuer- und Überwachungsanlagen benötigen elektrische Energie. Steht diese am Einsatzort nicht zur Verfügung, lässt sie sich mit einem mobilen Stromerzeuger bereitstellen. Bei der Auslegung ist es wichtig, auch den Anlaufstrom zu berücksichtigen.
WärmeerzeugerSind Stoffe oder Chemikalien bei der Lagerung oder vor dem Einsatz zu erwärmen, lässt sich das mit mobilen Wärmeerzeugern oder Dampferzeugern realisieren. Diese sind ebenfalls mietbar und für den flexiblen Einsatz an unterschiedlichsten Orten geeignet.

Eine individuelle Analyse und Planung zeigt, welche Elemente in Ihrem Fall erforderlich sind. Anbieter der Mixtanks und Mischtanks stehen dabei mit Rat und Tat zur Seite.

Mixtanks und Mischtanks mieten oder kaufen: Was ist besser?

Geht es um den dauerhaften Einsatz von Mischbehältern mit Rührwerk, ist der Kauf oft die wirtschaftlichste Lösung. Dabei fallen zwar anfänglich hohe Investitionen an – über die geplante Lebens- und Nutzungsdauer hinweg sind die Kosten dafür häufig geringer als bei Mietlösungen. Typische Einsatzbereiche sind Brauereien, Großbäckereien sowie chemische und pharmazeutische Produktionsanlagen.

Bei vorübergehender Nutzung und Noteinsatz ist Mieten günstiger

Es gibt jedoch zahlreiche Anwendungsfälle, in denen Sie günstiger fahren, wenn Sie einen Mixtank oder Mischtank mit Rührwerk mieten. So zum Beispiel bei der Überbrückung von Wartungs- oder Reparaturarbeiten an stationären Systemen. Auch dann, wenn Sie die Anlagen nur vorübergehend benötigen, ist die Mietlösung mit zahlreichen Vorteilen verbunden. Dazu gehört:

Die Vorteile der Mischtank Miete im Überblick

schnelle Verfügbarkeit großer Lagerkapazitäten

Zugriff auf moderne und top-gewartete Lagertanks

professionelle Unterstützung bei Planung und Betrieb

bedarfsgerechte Kosten ohne hohe Anfangsinvestitionen

Ausgaben lassen sich sofort steuerlich geltend machen

Unter bestimmten Umsätzen lohnt es sich auch, langfristig auf Miettanks mit Rührwerk zu setzen. Ob das der Fall ist, zeigt nur ein individuelles Angebot. Vergleichen Sie die monatlichen Mietkosten mit den Ausgaben eines Kauftanks über die Nutzungszeit hinweg und achten darauf, auch Kosten für Wartung, Reinigung und Tankprüfung einzuplanen. Bei Mietlösungen sind diese teilweise in der regelmäßigen Zahlung enthalten.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu den Lagertanks mit Rührwerk

Was ist ein Mixtank oder Mischtank mit Rührwerk?

Bei Mischtanks handelt es sich um große Lagerbehälter für Flüssigkeiten, die mit mindestens einem Rührwerk ausgestattet sind. Dieses sitzt im Inneren des Lagertanks. Es besteht aus einem Propeller, einer Welle sowie einem Motor, der es mit variabler Drehzahl bedarfsgerecht antreibt. Bei Bedarf lassen sich die Tankanlagen auch mit einem Wärmeübertrager ausstatten, um eingelagerte Stoffe auf bis zu 100 Grad Celsius aufzuwärmen.

Was sind bekannte Einsatzbereiche für die Tanks?

Mischbehälter mit Rührwerk kommen in verschiedensten Bereichen zum Einsatz. So zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie (Brauereien, Bäckereien etc.), in der Chemietechnik, bei Pharmakonzernen oder Bohranlagen. Auch bei technischen Systemen, die auf eine kontinuierliche Ab- oder Rauchgaswäsche angewiesen sind, kommen die Behälter zum Einsatz. Wer kurzfristig höhere Leistungen abdecken oder Ausfälle überbrücken muss, kann dazu einen Mixtank oder Mischtank mit Rührwerk mieten.

Welche Voraussetzungen gibt es für den Einsatz?

Abhängig von den gewünschten Funktionen (rühren, heizen, kühlen) sind Strom, Wärme und Kälte am Einsatzort erforderlich. Elektrische Energie kommt dabei entweder aus dem Netz oder von einem mobilen Generator. Für Wärme und Kälte stehen Mietheizungen, mobile Dampferzeuger oder Kaltwassersätze zum Mieten bereit, sofern vor Ort keine Energiequellen verfügbar sind.

Rührtanks kaufen oder mieten: Was lohnt sich mehr?

Grundsätzlich entscheidet hier immer ein individuelles Angebot. Bei dauerhaften Einsätzen fahren Betreiber mit gekauften Anlagen jedoch häufig günstiger. Geht es darum, bestehende Anlagen bei Wartungs-, Reparatur- oder Umbauarbeiten vorübergehend zu ersetzen, ist es interessant, wenn Sie einen Tank mit Rührwerk mieten. Das Gleiche gilt bei der Bewältigung vorübergehend höherer Produktionsmengen, bei nur zeitweise durchgeführten Arbeiten wie der chemischen Reinigung von Anlagen oder bei Bohrungen.

Autor: Johannes Partz

Johannes Partz

Johannes ist hier Geschäftsführer. In der Energiebranche ist er seit 2013. Er war in verschiedenen Positionen in Technik und Vertrieb bei Energieversorgern tätig. Seine technische Expertise hat er aus den 3 Jahren als Geschäftsführer bei der Hampel GmbH - einem Gebäudetechnik Unternehmen mit Fokus auf Heizungstechnik, Sanitär, Lüftung und Klima.